Mit Bildung punkten


Die Bildungspunkte sind der Massstab für die Qualifikation und ein leicht nachvollziehbares System, um Ihre Weiterbildungsaktivitäten und -initiativen zu bewerten. Bildungspunkte können in Vorträgen, Seminaren, Workshops und Lehrgängen gesammelt und von den Teilnehmer(innen) selbst in den Weiterbildungspass eingetragen werden. Berücksichtigt werden die Art und Dauer der Veranstaltung, der persönliche Zeitbedarf sowie eine allfällige, positiv abgelegte Abschlussprüfung oder eine Projektarbeit.
 

 


Themenbereiche für die je nach Qualifikationsstufe eine bestimmte Anzahl von Bildungspunkten erreicht werden muss:

1. Persönlichkeitsentwicklung, Führung und Coaching
2. Umgang mit Jugendlichen
3. Fachliche Weiterbildung
4. Arbeitsmethoden
5. Jugend und Gesellschaft

Um die Gesamtanzahl der Bildungspunkte pro Veranstaltung zu errechnen, werden die Punkte aus allen vier Bereichen addiert.

Für die Zertifizierung geforderte Bildungspunkte:

Stufe 1: 25 Bildungspunkte
Stufe 2: 40 weitere Bildungspunkte und eine Projektarbeit
Stufe 3: 70 weitere Bildungspunkte und eine Projektarbeit

Kriterien für die Bewertung der Veranstaltungen:

1. Art der Veranstaltung
    3 Punkte: Seminare, Kurse, Workshops und Lehrgänge
    1 Punkt:   Vorträge und Referate
 
2. Dauer der Veranstaltung
    5 Punkte: 16 Stunden oder mehr
    3 Punkte: 4 bis 16 Stunden
    1 Punkt:   3 Stunden oder weniger
 
3. Persönlicher Zeitbedarf
    3 Punkte: Kursbesuch in der Freizeit
    2 Punkte: Kursbesuch tw. in der Freizeit
    1 Punkt:   Kursbesuch während der Arbeitszeit
 
4. Abschlussprüfung oder Projektausarbeitung
    2 Punkte: positiver Abschluss

Anmerkung zu Bildungspunkten in der Stufe 3